Durch einen offenen, vielseitig gestalteten Unterricht sind wir bestrebt, die Kinder individuell zu fördern, ihnen Freude am Lernen und grundlegendes Wissen zu vermitteln.

Das heißt

 

- Erfüllen des Lehrplans (Minimalstandards und mehr)

- lange Arbeitsphasen in 90 Minuten-Blöcken

- Wechsel von Wochenplanarbeit und Hausaufgaben von „Tag zu Tag“

- jahrgangsübergreifendes Lernen in der Eingangsphase UND Lernen in Halbgruppen in den Klassen 1 / 2

- vielfältige Arbeitsmittel

- Freiarbeit (selbständiges Arbeiten)

- kleine Referate

- gemeinsames Vorbereiten von Festen und Feiern

- regelmäßige Wochenendfeiern

- Projekttage

- Medieneinsatz (u.a. Computer, Activ Board)

- Gesprächsrunden am großen Tisch

- offene Klassentüren / Einbeziehung von Fluren und Gruppenräumen für die Arbeit der Schüler/Innen

- Anregungen von außerschulischen Kooperationspartnern (Autoren, Polizei, u.a.)

- themenbezogene Ausflüge (z.B. Museum)